Beauty-Lexikon Dekolletéfalten

Dekolletéfalten mit Hyaluronsäure glätten

Ein ebenmäßiges Dekolleté steht für Jugendlichkeit und Vitalität. Mit den Jahren bilden sich in dieser Region jedoch Falten. Das beeinflusst oft die Kleidungswahl und kann das Wohlbefinden schmälern. Um diese Körperzone zu optimieren, gibt es die Möglichkeit, die Dekolletéfalten mit Hyaluronsäure zu glätten.

Wie entstehen Dekolletéfalten?
Dekolletéfalten gehören zu den klassischen Alterserscheinungen. Mit zunehmenden Alter verliert die Haut an Hyaluron, was die Faltenbildung fördert. So entsteht ein knittriges Dekolleté. Weitere Faktoren können eine vorzeitige Faltenbildung begünstigen. Hierzu zählen ein übermäßiger Sonnengenuss oder häufige Solariengänge sowie Rauchen. Manchmal ist es die Zugkraft einer sehr großen Brust, wodurch schon in jungen Jahren Falten entstehen. Um die verlorengegangene Straffheit zurückzugewinnen und die Haut von innen aufzupolstern, kann ein Arzt die Dekolletéfalten mit Hyaluronsäure glätten.

Dekolletéfalten mit Hyaluronsäure glätten: Wie sieht die Behandlung aus?
Dekolleté-Falten kann ein Arzt sehr gut mit Hyaluronsäure behandeln. Es ist ein kurzer, nicht-chirurgischer Eingriff, der ambulant erfolgt. Hierfür spritzt der Arzt mit einer feinen Nadel Hyaluronsäure direkt unter die Haut im Bereich des Dekolletés. So erreicht der bewährte Wirkstoff die breite Oberflächenstruktur des zu behandelnden Areals. Er frischt das naturgegebene Hyalurondepot auf und aktiviert zugleich die körpereigene Bildung von Kollagen und Elastin. Die Einstichstellen sind minimal und hinterher nicht mehr zu sehen. Für gewöhnlich verursacht das Einstechen keine oder minimale Schmerzen. Sollte dadurch ein Bluterguss entstehen, verschwindet dieser nach ein paar Tagen von allein. Für ein optimales Ergebnis ist es ratsam, das Glätten der Dekolletéfalten mit Hyaluronsäure nach sechs oder acht Wochen zu wiederholen. So werden auch die letzten, verbleibenden Knitterfalten aufgepolstert.

Wie teuer ist es, Dekolletéfalten mit Hyaluronsäure zu glätten?
Der Preis für die Behandlung hängt entscheidend von der Menge an Hyaluron ab, welches zum Einsatz kommt. Um Dekolletéfalten mit Hyaluronsäure zu glätten, sollten mindestens 350 Euro einkalkuliert werden. Ist der minimal-invasive Eingriff umfangreicher, können die Kosten bei 550 Euro und mehr liegen. Nur der behandelnde Arzt kann eine verlässliche Einschätzung zu dem Preis geben.