Beauty-Lexikon Fett-weg-Spritze

Fett-weg-Spritze

Von den Hängebäckchen über das Doppelkinn bis hin zu Reiterhosen und BH-Speck: Mit der Fett-weg-Spritze lassen sich diese Probleme lindern oder komplett beheben. Hierbei handelt es sich um einen minimal-invasiven Eingriff, der in Fachsprache als Injektionslipolyse bezeichnet wird. Er basiert auf dem biochemischen Prozess der Fettauflösung.

Wie entstehen die lästigen Fettpölsterchen?
An einigen Körperstellen neigt der menschliche Organismus dazu, mehr Fett zu bilden. Dies kann durch die Genetik und einen ungesunden Lebenswandel begünstigt werden. Auch das fortschreitende Alter kann hierzu beitragen. Die Fett-weg-Spritze kann die lokalen Fettdepots beseitigen, die trotz eines Körpertrainings und einer gesunder Ernährung hartnäckig bestehen bleiben.

Was passiert bei der Behandlung mit der Fett-weg-Spritze?
Bei der Fett-weg-Spritze spritzt der Arzt eine bewährte Wirkstoffmischung in die jeweiligen Fettdepots. Verschiedene Präparate werden genutzt, bei denen stets Gallensäure-Salze in unterschiedlicher Aufbereitung zum Einsatz kommen. Auch Phosphatidylcholin und damit Lecithin aus der Sojabohne wird verwendet. Dank der Fett-weg-Spritze kann sich ein Teil der Fettzellen aufgrund einer gewünschten entzündlichen Reaktion auflösen. Somit reduzieren sich die lästigen Fettpölsterchen. Der Eingriff erfolgt ambulant und dauert je nach Aufwand zwischen 15 bis 45 Minuten. Vorab markiert der behandelnde Arzt den gewünschten Behandlungsbereich auf dem Körper. Danach desinfiziert er das Areal sorgfältig. Auf Wunsch ist eine örtliche Betäubung möglich, um nichts von den kleinen Einstichen zu spüren. Eine Vollnarkose ist nicht erforderlich. An der Einstichstelle der Spritze können Rötungen und Schwellungen entstehen, die jedoch rasch verschwinden. Für gewöhnlich ist lediglich eine kurze Ruhephase von einigen Stunden bis zu einem Tag notwendig. In Abhängigkeit von der Körperzone und dem Umfang der Fettpölsterchen können bis zu 2- 4 Behandlungen ratsam sein. Der Abstand zwischen den Fett-weg-Spritzen sollte dann zwischen vier und acht Wochen betragen.

Wie teuer ist die Fett-weg-Spritze?
Die Kosten für die Fett-weg-Spritze beginnen bei circa 250Euro. Je nach dem behandelnden Areal können sie höher liegen. Vorab erläutert der Arzt den Aufwand des Eingriffs und kann so die Kosten zuverlässig bestimmen.