Beauty-Lexikon Gesichtslifting ohne OP

Ein Gesichtslifting mit Hyaluronsäure oder Fadenlifting ermöglicht, deutliche Alterserscheinungen zu reduzieren. Es dient der Faltenglättung und kann der Haut eine neue Spannkraft geben. Das Gesichtslifting mit Hyaluronsäure unterscheidet sich erheblich von dem Gesichtslifting per Fadenlifting. Welches die bessere Variante ist, hängt entscheidend von der individuellen Situation des Patienten ab.

Was ist ein Gesichtslifting mit Hyaluronsäure?
Bei einem Gesichtslifting mit Hyaluronsäure injiziert ein Arzt den Wirkstoff unter die Haut. Das Präparat bindet Feuchtigkeit im Hautgewebe und kann so zu einem frischeren Hautbild verhelfen. Häufig kommt es zum Einsatz, wenn der Patient Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses im Gesicht an Spannkraft und Volumen verloren hat. Das zeigt sich beispielsweise für statische Falten wie die Nasiolabialfalte, Tränensäcke und Marionettenfalten. Auch bei einer undefinierten Kinnlinie kann Hyaluronsäure helfen.

Was ist ein Gesichtslifting per Fadenlifting?
Für das Fadenlifting verwendet der Arzt auflösbare Fäden, die er unter die Haut ins Unterhautfettgewebe einbringt. Sie gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Formen. Mithilfe der Fäden baut der Arzt einen Zug auf, der erschlaffte Partien im Gesicht anheben kann. Der Liftingeffekt bewirkt eine Bindegewebsvermehrung und eine Kollagenbildung. Dieser Effekt kann bis zu 2 Jahre anhalten.

Wie teuer ist ein Gesichtslifting mit Hyaluronsäure oder Fadenlifting?
Der Preis für das Gesichtslifting hängt von der jeweiligen Methodik und dem Behandlungsbild ab. Umso aufwendiger und zeitintensiver die Behandlung ist, desto höher sind die Kosten für das Gesichtslifting mit Hyaluronsäure oder Fadenlifting. Entscheidet sich der Patient für ein Fadenlifting des Gesichts, ist dies ein umfangreicher Eingriff und damit kostenintensiver. Circa 800 Euro kann solch eine Behandlung kosten. Je nach Größe des Behandlungsareals und der erforderlichen Menge an Fäden kann der Preis jedoch auch niedriger oder höher liegen. Ein Gesichtslifting mit Hyaluronsäure beginnt bei circa 300 Euro. Die Kosten sind pro Sitzung. Bei stärkeren Falten und einem größeren Volumenverlust können mehrere Behandlungen ratsam sein.