Glatte und schöne Hände

  • Lesedauer ca. 2 - 3 min.
  • 22 Sep 2020
  • 0 Kommentare
  • Behandlungen

Nicht nur unser Gesicht und Hals, sondern auch unsere Hände werden vom Umfeld als Erstes wahrgenommen. Unterspritzungen im Gesicht und am Hals sind sehr beliebt, jedoch werden diese an den Händen selten durchgeführt. Dabei können unsere Hände unser wahres Alter verraten.  

Starke Sonneneinstrahlungen führen an den Händen zu Alters- und Pigmentflecken. Zudem wird die Haut im Alter immer dünner und Adern und Sehnen treten hervor. Durch den zusätzlichen Abbau von Unterhautfettgewebe und Kollagen- und Elastinfasern wirken die Hände schlaff, faltig und knochig.  

Hyaluronsäure-Unterspritzungen können die erschlafften Bereiche wieder aufbauen. Die Haut regeneriert sich, kann wieder Feuchtigkeit binden und gewinnt an Volumen zurück. Adern und Sehnen treten nicht mehr so deutlich hervor und die Hände sehen wieder jünger aus. 

Behandlungsdauer 30 Minuten 
Technik Stumpfe Kanülen 
Material Hyaluronsäure  
Schmerzen gering bis mittel 
Behandlung & Betäubung ambulant, lokale Betäubung möglich 
Gesellschaftsfähig sofort 
Kosten je nach  Präparat und Areal ab 300€ 
Haltbarkeit 6 – 12 Monate 


Beitrag teilen auf: